Chat with us, powered by LiveChat

Computergestützte Übersetzung

Computergestützte Übersetzung (CAT) umfasst eine manuelle Editionsphase in der Software, wodurch die Übersetzung ein interaktiver Vorgang zwischen den menschlichen Linguisten und deren Computern wird. Computergestützte Übersetzung ist ein breiter und ungenauer Begriff, der eine Reihe von Tools abdeckt, von relativ einfachen bis zu den komplexeren. Diese können folgende umfassen: Rechtschreibprüfung, Grammatikprüfung, Terminologieverwalter, elektronische Wörterbücher, Terminologiedatenbanken, Translation Memories, Formatierung-bewahrende Tools, usw.

CAT-Tools und Translation Memories

Ein CAT-Tool speichert Übersetzungseinheiten in einem Translation Memory (TM). Die Übersetzung von jedem Segment wird zusammen mit dem Ausgangstext gespeichert. Ein CAT-Tool präsentiert dem Linguisten die Segmente in einer praktischen Weise, um den Übersetzungsvorgang zu erleichtern und zu beschleunigen.

Einfach gesagt sind Translation Memories eine Datenbankdatei oder ein Dateienset. Um sie zu verwenden ist eine Softwareschnittstelle erforderlich, die verändert werden muss. Diese Software wird in der Branche normalerweise als CAT (Computer-assisted Translation, computergestützte Übersetzung) Tool bezeichnet und kann ein unabhängiges Softwareprogramm oder eine webbasierte Anwendung sein. CAT-Tools sollten nicht mit allgemeinen Maschinenübersetzungssystemen verwechselt werden.

CAT-Tools ermöglichen es menschlichen Übersetzern in der Tat, bestätigte vorherige Qualitätsübersetzungen in einem Umfeld zu verwenden, das einen schnellen und einfachen Zugriff auf Translation Memories zulässt. CAT-Tools bieten auch ein Mittel, um auf Translation Memories aus der Vergangenheit aufzubauen oder neue Memories durch Korrekturen oder Übersetzung von neuen Segmenten zu erstellen. Trusted Translations verwendet CAT-Tools und Translation Memories, um die Qualität zu steigern und die Kosten zu senken.

CAT-Tools und Wiederholungen

Es gibt mehrere Schlüsselbegriffe, die in Verbindung mit Translation Memories verwendet werden. Manche der üblichsten Begriffe sind: Full Matches, Wiederholungen, Fuzzy Matches und No Matches. Wenn ein Übersetzer das Translation Memory auf neuen Inhalt anwendet, gibt es mehrere mögliche Ergebnisse. Ein mögliches Ergebnis ist „No Match“, was einfach bedeutet, dass keine übereinstimmenden Segmente im Memory vorliegen. Dieser Satz muss von Grund auf durch einen fachkundigen menschlichen Übersetzer übersetzt werden. Ein weiteres Ergebnis ist ein „Full Match“ (d. h. „100 Prozent“ Treffer), was vorhersehbar bedeutet, dass ein Satz (oder Segment) im neuen Text vorhanden ist, der einem bereits übersetzten Satz im Translation Memory entspricht. In diesem Fall muss der Übersetzer überprüfen, ob das Segment richtig im Kontext der neuen Übersetzung verwendet wird, und es in diesem Fall bestätigen. Schließlich können Sie ein „Fuzzy Match“ haben, was ein Satz oder Segment im neuen Inhalt bedeutet, der ähnlich ist, aber nicht identisch zu einem im Translation Memory gespeicherten Segment. Der menschliche Übersetzer muss in allen Fällen die Ergebnisse überprüfen, um zu bestätigen, dass sie korrekt sind, oder um sie zu verändern, damit der Satz richtig übersetzt wird.

Translation Memories und Terminologie

Es ist wichtig, den Unterschied eines Translation Memory und einem Terminologie-Tool zu verstehen. Translation Memories bestehen aus Segmenten oder Übersetzungseinheiten. Segmente sind normalerweise Gruppen (oder Serien) von Wörtern, die entweder Teil eines Satzes oder ein vollständiger Satz sein können. Ein Terminologie-Tool umfasst jedoch den Gebrauch einer Datenbank von weniger Wörtern, die Substantive, Verben, Adjektive, Adverbien oder sogar vollständige idiomatische Ausdrücke darstellen, die je nach Kontext in einer bestimmten Weise übersetzt werden müssen.

Zum Beispiel kann „die Katze ist braun“ als Segment aufgenommen werden, das, sobald übersetzt, Teil des Translation Memory werden würde. In Verbindung damit können Sie auch ein Terminologie-Tool verwenden, das „Katze“ als einen Kunstbegriff identifizieren wird, der in einem bestimmten Inhalt auf einer bestimmten Weise übersetzt werden sollte. Terminologie-Tools sind vorwiegend nützlich zur Verbesserung der Qualität und Konsistenz, und werden nicht zur Kostenreduzierung verwendet. Des Weiteren können sie einen Übersetzungsvorgang beschleunigen, indem sie eine Schnellreferenz für eine Reihe vorübersetzter Begriffe bieten, die normalerweise untersucht werden müssen. Während es eine Vielzahl von Übersetzungstools gibt, werden diese häufig zusammen verwendet, um die allgemeine Qualität eines mittleren bis großen Übersetzungsprojektes zu verbessern.